En Allemagne, au cœur du blocage d’un terminal gazier

Brunsbüttel (Allemagne), reportage – Des milliers d’activistes du collectif Ende Gelände ont ciblé le 31 juillet un complexe industriel qui pourrait accueillir un terminal de gaz naturel liquéfié à Brunsbüttel, en Allemagne. D’autres blocus ont eu lieu pour dénoncer la dimension néocoloniale de l’extractivisme. Reporterre les a suivis.

Read more "En Allemagne, au cœur du blocage d’un terminal gazier"

Waldmenschen

Neues Deutschland | 11-05-2020 | Junge Leute protestieren in Oberschwaben gegen den Ausbau einer Kiesgrube und erproben ein freies Zusammenleben. [Die Reportage wurde ohne Bilder abgedruckt, aber für eine bessere lesbarkeit habe ich einige in diesem Webseite-Beitrag hochgeladen.] Es ist drei Uhr morgens. Im Wald ist es stockdunkel. Die Baumkronen lassen nur einige Strahlen blassen […]

Read more "Waldmenschen"

Repression in Berlin: Eine Woche nach der 1. Mai-Demo werden noch Antworten gesucht

Am vergangenen Samstag demonstrierten allein in Berlin 8.000 bis 10.000 Menschen gegen Rassismus und Nazis in Sicherheitsbehörden; nur eine Demo von vielen bundesweit. Der große Andrang in der Hauptstadt lag liegt nicht zuletzt an der Erfahrung der revolutionären 1. Mai-Demo, die eine Woche zuvor in Berlin gewaltsam aufgelöst worden war. Die Organisator:innen machen die Polizei für die Eskalation, die zu Gewalt auf beiden Seiten führte, verantwortlich.

Read more "Repression in Berlin: Eine Woche nach der 1. Mai-Demo werden noch Antworten gesucht"

Revolutionary 1. May 2021 in Berlin: A Subjective Account

On the first of may 2021, more than 20,000 demonstrators gathered at Hermannplatz for the revolutionary demonstration at 17h. As such, it was the largest 1. May demonstration in Berlin, ever. Its success was owed to its intersectional perspective: uniting migrants, Persons of Color (PoC), and Flinta* with the more traditional leftist “scene”, it attracted […]

Read more "Revolutionary 1. May 2021 in Berlin: A Subjective Account"

Von der Pandemie zum Generalstreik?

Direkte Aktion | 21.4.2021 | Die Care-Arbeit im Fokus des Frauenkampftages. Ein Bericht der Demo in Berlin. Der 110. internationale Frauenkampftag fand im Kontext der Pandemie trotz Einschränkungen statt. In Berlin bekräftigten revolutionäre Feminist:innen den Kampf um Sorge- und Pflegearbeit als höchste Priorität und schufen damit vielleicht die Voraussetzung für einen Generalstreik. „Kein Gott, kein […]

Read more "Von der Pandemie zum Generalstreik?"

Opfer zu Tätern gemacht

Neues Deutschland | 13.04.2021 | Corona-Kontrollen der Polizei eskalieren in Berliner Parkanlagen. Am Mittwoch vor Ostern scheint die Sonne über Berlin. Den 16-jährigen Ali (Name geändert) zieht es wie viele andere junge Menschen nach draußen. Sie wollen nach dem langen Corona-Winter mit all seinen Einschränkungen etwas durchatmen. Ali trifft sich mit Freunden im Park am […]

Read more "Opfer zu Tätern gemacht"

“Kein Gott, kein Staat, kein Mietvertrag!”

Direkte Aktion | 28.3.2021 | Am Housing Action Day demonstrierten zwischen 1500 und 2000 Menschen in Berlin für die Vergesellschaftung von Wohnungskonzernen und gegen den Mietenwahnsinn – die FAUB war dabei, um eine gemeinsame Front zu stellen. “Wie eine Aufwärmübung“ nach einem Jahr Coronapandemie: Trotz regnerischem Wetter und Corona-Blues zog die Housing-Action-Day-Demonstration durch die Hauptstadt. […]

Read more "“Kein Gott, kein Staat, kein Mietvertrag!”"