Une mobilisation citoyenne inédite à Hochelaga pour la justice climatique et l’environnement

Un reportage Instagram pour la Converse, média montréalais antiraciste et féministe. Plusieurs centaines de militants écologistes et d’habitants des quartiers Mercier-Hochelaga-Maisonneuve (MHM) ont manifesté, le 19 septembre 2021, contre le projet de port de transbordement de Ray Mont Logistique. L’entreprise a acheté un terrain vague sur les rives du St-Laurent et a commencé des travaux sans permis préalable, suscitant l’indignation des habitants, militants et de nombreuses personnalités politiques – à quelques jours des élections fédérales. Les premiers veulent garder “le seul parc” de MHM, les seconds empêcher la bétonnisation des berges. Á lire sur Instagram.

Read more "Une mobilisation citoyenne inédite à Hochelaga pour la justice climatique et l’environnement"

En Allemagne, au cœur du blocage d’un terminal gazier

Brunsbüttel (Allemagne), reportage – Des milliers d’activistes du collectif Ende Gelände ont ciblé le 31 juillet un complexe industriel qui pourrait accueillir un terminal de gaz naturel liquéfié à Brunsbüttel, en Allemagne. D’autres blocus ont eu lieu pour dénoncer la dimension néocoloniale de l’extractivisme. Reporterre les a suivis.

Read more "En Allemagne, au cœur du blocage d’un terminal gazier"

Waldmenschen

Neues Deutschland | 11-05-2020 | Junge Leute protestieren in Oberschwaben gegen den Ausbau einer Kiesgrube und erproben ein freies Zusammenleben. [Die Reportage wurde ohne Bilder abgedruckt, aber für eine bessere lesbarkeit habe ich einige in diesem Webseite-Beitrag hochgeladen.] Es ist drei Uhr morgens. Im Wald ist es stockdunkel. Die Baumkronen lassen nur einige Strahlen blassen […]

Read more "Waldmenschen"

Repression in Berlin: Eine Woche nach der 1. Mai-Demo werden noch Antworten gesucht

Am vergangenen Samstag demonstrierten allein in Berlin 8.000 bis 10.000 Menschen gegen Rassismus und Nazis in Sicherheitsbehörden; nur eine Demo von vielen bundesweit. Der große Andrang in der Hauptstadt lag liegt nicht zuletzt an der Erfahrung der revolutionären 1. Mai-Demo, die eine Woche zuvor in Berlin gewaltsam aufgelöst worden war. Die Organisator:innen machen die Polizei für die Eskalation, die zu Gewalt auf beiden Seiten führte, verantwortlich.

Read more "Repression in Berlin: Eine Woche nach der 1. Mai-Demo werden noch Antworten gesucht"

Von der Pandemie zum Generalstreik?

Direkte Aktion | 21.4.2021 | Die Care-Arbeit im Fokus des Frauenkampftages. Ein Bericht der Demo in Berlin. Der 110. internationale Frauenkampftag fand im Kontext der Pandemie trotz Einschränkungen statt. In Berlin bekräftigten revolutionäre Feminist:innen den Kampf um Sorge- und Pflegearbeit als höchste Priorität und schufen damit vielleicht die Voraussetzung für einen Generalstreik. „Kein Gott, kein […]

Read more "Von der Pandemie zum Generalstreik?"

“Kein Gott, kein Staat, kein Mietvertrag!”

Direkte Aktion | 28.3.2021 | Am Housing Action Day demonstrierten zwischen 1500 und 2000 Menschen in Berlin für die Vergesellschaftung von Wohnungskonzernen und gegen den Mietenwahnsinn – die FAUB war dabei, um eine gemeinsame Front zu stellen. “Wie eine Aufwärmübung“ nach einem Jahr Coronapandemie: Trotz regnerischem Wetter und Corona-Blues zog die Housing-Action-Day-Demonstration durch die Hauptstadt. […]

Read more "“Kein Gott, kein Staat, kein Mietvertrag!”"

“Reichsbürger”, the police, and the antifa: March 20th in Berlin

Photo gallery: Dozens of Neo-Nazi groups called “Reichsbürger” (literally, “citizens of the Reich”) organized a protest in Berlin parallel to the one in Cassel which made the headlines on March 20th, 2021. In Berlin, only 100-200 right-wing extremists assembled around the Brandenburg Gate and in the Tiergarten, against 1,800 police forces and 300 antifascists. The […]

Read more "“Reichsbürger”, the police, and the antifa: March 20th in Berlin"

International Prisonner’s Day: Solidarity with Pablo Hasél and the Catalunian Prisoners

“Something stinks within the Spanish State“- with the emprisonment of two rappers and a dozen of politicians, activists and demonstrators, Catalunia has recently experienced a massive crackdown by the spanish State. In Berlin, a hundred demonstrators rallied in front of the Cervantes Institute on March 18 to claim solidarity with Catalunian, Spanish and Basque prisoners […]

Read more "International Prisonner’s Day: Solidarity with Pablo Hasél and the Catalunian Prisoners"

International Womxn’s Day 2021 (Berlin)

On March 8, 2021, thousands of women* and allies took Berlin’s streets to protest against patriarchy, capitalism, and racism. In the context of the Covid-19 pandemic, a strong focus was given to the recognition of care-work. At 11:00, a rally was organized by feminists and care workers to highlight their common struggle.

Read more "International Womxn’s Day 2021 (Berlin)"